Religionen als Friedensstifter oder Gewaltförderer?

Wann

Dezember 5, 2023    
Ganztägig

Event Type

Welche Rolle spielen Religionen in Konflikten? Wann und auf welche Weise können Religionen als Friedensstifter wirken und wann fördern sie Gewalt? Ist dies religionsspezifisch oder hängt es vielmehr von den politischen und sozialen Umständen ab, wie Religionen sich jeweils positionieren?

In der Petrikirche in Hannover versammelten sich am 05.Dezember 2023 fast 30 Teilnehmer*innen zu einem bedeutenden interreligiösen Gesprächsabend. Die Veranstaltung wurde von einer beeindruckenden musikalischen Begleitung begleitet, die die Vielfalt der drei vertretenen Religionen – Judentum, Islam und Christentum– widerspiegelte.

Während des Austauschs berichteten Vertreter des Christentums und Judentums über die Bedeutung von Versen zu Frieden und Krieg in ihren jeweiligen Traditionen. Dabei wurde die Aufmerksamkeit auf biblische und jüdische Schriften gelenkt, um die unterschiedlichen Perspektiven auf Frieden und Konflikt darzustellen.

Besonders interessant war die Betonung auf den Islam, der sich hauptsächlich auf Botschaften zum Frieden aus dem Koran konzentrierte. Dies verdeutlichte die Vielfältigkeit religiöser Überlieferungen und unterstrich, wie unterschiedliche Glaubensrichtungen Friedensideale in ihren heiligen Schriften verankern.

Die Zusammenkunft in der Petrikirche bot somit nicht nur einen Raum für den Austausch von Ansichten über die Rolle von Religionen in Bezug auf Frieden und Gewalt, sondern zeigte auch, wie kulturelle Vielfalt und musikalische Elemente dazu beitragen können, eine gemeinsame Plattform für Verständigung zu schaffen. Der Abend verdeutlichte, wie interreligiöse Dialoge eine Brücke zwischen verschiedenen Glaubensrichtungen schlagen können, um gemeinsame Werte und Friedensbemühungen zu fördern.

Wir bedanken uns für die Einladung und freuen uns auf ein Wiedersehen am Ramadan.